Zu den grundsätzliche Zielen der gymnasialen Oberstufe gehören, den Schülerinnen und Schülern eine breite Allgemeinbildung und Zugänge zur Berufswelt zu vermitteln sowie Möglichkeiten der individuellen Profilierung zu bieten.

Neben den in Hessen verbindlichen Bereichen bietet die THS eine Reihe von weiteren Möglichkeiten:

  • In der Jahrgangsstufe E wählen sich die Schülerinnen und Schüler in Neigungsfächer ein, die besonders auf die späteren Leistungskurse in der Qualifikationsphase vorbereiten.
  • Das verbindliche, zweistündige Kompetenzfach in der Jahrgangsstufe E bereitet auf das wissenschaftliche Arbeiten in der Oberstufe und darüber hinaus vor. Die Schülerinnen und Schüler lernen zu recherchieren, wissenschaftliche Literatur auszuwerten, wissenschaftliche Texte zu verfassen und rhetorisch und medientechnisch anspruchsvoll zu präsentieren.
  • In der Jahrgangsstufe E sind die Fächer Deutsch und Mathematik als Kernfächer um jeweils eine Unterrichtsstunde verstärkt.
  • Das Fach Darstellendes Spiel als Teil unseres Schwerpunktes „Ästhetische Bildung“ fördert die sinnliche Wahrnehmung, das ästhetische Empfinden und Verstehen sowie die aktive Teilhabe am kulturellen Leben.
  • In den Jahrgangsstufen Q1-Q4 können die Schülerinnen und Schüler das Fach Politik und Wirtschaft in deutscher, englischer oder französischer Sprache und das Fach Geschichte in deutscher oder englischer Sprache belegen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten ein entsprechendes Zertifikat auf dem Abiturzeugnis.
  • In der Qualifikationsphase haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an einem Kurs in Wirtschaftsenglisch, der mit dem einem Zertifikat der London Chamber of Commerce and Industry (LCCI) abschließt, und an einem Kurs zur Vorbereitung auf das Sprachenzertifikat Cambridge English: Advanced (Referenzniveau C1) teilzunehmen.
  • Angebote zur Berufs- und Studienorientierung tragen dazu bei, dass unsere Schülerinnen und Schüler eine solide Basis für den Übergang in die Hochschule und in den Beruf erhalten. Hierzu gehört auch ein verbindliches Berufspraktikum mit sozialem Schwerpunkt in der Jahrgangsstufe E.
  • Berufspraktika im In- und Ausland erweitern den Horizont unserer Schülerinnen und Schüler und bereiten auf die Anforderungen der Arbeitswelt vor.
  • In Arbeitsgemeinschaften und im Unterricht bereiten wir auf Wettbewerbe vor allem im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich vor (zum Beispiel dem Landeswettbewerb Mathematik, dem Tag der Mathematik, der Chemieolympiade, Physikolympiade, Jugend forscht). Wir kooperieren hierzu auch mit dem Schülerforschungszentrum Nordhessen.
  • National und international hochkarätige Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft halten regelmäßig Gastvorträge und diskutieren mit den Schülerinnen und Schülern.
  • Oberstufenschülerinnen und Schüler arbeiten als Leiter von Arbeitsgemeinschaften, als Tutoren, als Nachhilfelehrkräfte und als Mediatoren. Sie sind so ein wichtiger Teil der pädagogischen Arbeit der THS und schulen gleichzeitig ihre Sozialkompetenz.

Leiter der gymnasialen Oberstufe: Hans-Joachim Schwietering