Soziales Lernen und die gezielte Förderung sozialer Kompetenzen ist ein Grundanliegen unserer Schule, das im Klassenzimmer ebenso umgesetzt wird wie in einer Vielzahl von extracurricularen Angeboten. Erster Ansprechpartner für die Schülerinnen und Schüler ist in der Regel die Klassenlehrkraft. Sie vermittelt weitere Gesprächspartner.

Spezielle Angebote des sozialen Lernens an unserer Schule sind unter anderem:

  • Kommunikationstag und Klassenrat
  • Projekt „Gewalt geht nicht“
  • Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
  • Berufspraktikum mit sozialem Schwerpunkt in der gymnasialen Oberstufe (E-Phase)
  • Respekt und Toleranzpass
  • Mobbingintervention („No-Blame-Approach“)
  • JUZ-Day für die Klassen 7
  • Mediations-AG
  • Mentoren-Treff
  • Hospitationen im Unterricht
  • Hausbesuche und Elterngespräche
  • Schülerberatung, offene Sprechstunde der Schulsozialarbeit