„Individuelle Lernzeit“  bedeutet, den Schülerinnen und Schülern mit Fördermaßnahmen zur Seite zu stehen, damit der Weg zur allgemeinen Hochschulreife besser gelingt.

Hierzu gehören:

  • Zusatzstunden in Deutsch zur Förderung der Lesefähigkeit in der Unterstufe
  • LRS-Stunden nach diagnostischem Rechtschreibtest DRT 5
  • Sprachförderunterricht für Schülerinnen und Schüler, die Deutsch als Zweitsprache erlernen (DaZ-Unterricht)
  • Nachhilfe durch Oberstufenschülerinnen und -schüler (Koordination durch eine Lehrkraft)
  • Individualisierungsstunden: Zusatzstunden in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch und Latein durch Fachlehrkräfte in den Jahrgangsstufen 7 und 8 in kleinen Lerngruppen. Ziel ist es, einem temporärem Förderbedarf von Schülerinnen und Schülern zu entsprechen und Nichtversetzung zu vermeiden
  • Zusatzangebote für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler (zum Beispiel Mathemagie, MINT, Sprachzertifikate, Wirtschaftsenglisch, Musik, Wettbewerbe)

Folgende Einrichtungen dienen dem individuellen Lernen:

  • Bücherei BOOX mit ausleihbaren Büchern und Medien zur Förderung des Lesens, insbesondere in der Unterstufe
  • Mediothek mit Arbeitsplätzen, Internetzugängen, Büchern und Medien zum selbstständigen Lernen und Arbeiten, insbesondere in der Mittel- und Oberstufe