Am Freitag, 8. Juni 2018, wurden unsere Abiturientinnen und Abiturienten  in der Stadthalle Homberg (Efze) in einer festlichen Feierstunde verabschiedet.

Auf dem Programm standen Beiträge des Schulorchesters, der Festvortrag unseres Schulleiters, Grußworte der Stadt Homberg, des Ehemaligenvereins, der Elternschaft und der Schülervertretung, die Tutorenrede, die Abschiedsrede der Abiturientinnen und Abiturienten, schließlich besondere Ehrungen und die Ausgabe der Zeugnisse der Allgemeinen Hochschulreife.

Die jahrgangsbesten Abiturientinnen und Abiturienten sind: Jacqueline Koshorst, Lea Theimer, Marc Bernges, Sophie Blumenauer, Carla Werner, Thomas Range und Lorena Louisa Rosner. Sie erhielten Buchgutscheine der Elternspende. Für besonderes soziales Engagement wurden Jonas Pfaff, Michelle Robus und Lucas Vogler vom Ehemaligenverein ausgezeichnet.

Mitglieder der Orchester-AG erhielten Urkunden für ihre tragenden Positionen im Schulorchester: Thomas Range, Jonathan Rubik, Lea Rübenstahl, Katharina Süllner und Christine Wiens. Ebenso wurden Mitglieder des Großen Chores ausgezeichnet: Luisa Mardorf, Benita Ritschel, Gesa Trieschmann und Hanna Vogel.

Den Preis des Hauses der Reformation erhielt Julia Rosenbach, den Hans-Staden-Preis Johannes Steube und Maximilian Lang, den Preis des Geschichtsvereins Thomas Böhnert, Simon Beisecker, Anne Rosenthal und Lea Wauschkies.

Vom Deutschen Altphilologenverband wurde Henrik Mohr ausgezeichnet, vom Pädagogisch-Theologisches Institut der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck Julia Rosenbach, Lea Theimer, Maximilian Lang und Marius Bode, von der Deutschen Mathematiker-Vereinigung Carla Werner, von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft Björn Wenderoth und Carla Werner, von der Gesellschaft Deutscher Chemiker Lea Theimer.

Wir gratulieren allen Abiturientinnen und Abiturienten sehr herzlich und wünschen ihnen für ihre Zukunft Erfolg und persönliches Glück.